Telemetrische Untersuchungen zu Lebensraumansprüchen des Rotwildes im Thüringer Wald

Tottewitz, Frank GND

Das Rotwild-Telemetrieprojekt wurde im Februar 2003 im Forstamt Schmiedefeld begonnen. Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten melden seit Beginn des Jahres 2004 regelmäßig neun Stücken Rotwild ihre GPS-Positionen. - Gegenwärtig erfolgt die Datensammlung und - validierung der Positionsmeldungen. Umfassende Ergebnisse sind nach mindestens einjähriger Laufzeit zu erwarten. Erste Erkenntnisse zum Raum-Zeitverhalten unterstreichen aber bereits zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Notwendigkeit einer großflächigen Wildbewirtschaftung. - Bisher deuten sich sehr unterschiedliche Raumnutzungsmuster bei Tieren gleicher Altersklasse an, wobei das Wildbeobachtungsgebiet "Rother Berg" und die damit verbundene Jagdruhezone sehr häufig von den besenderten Tieren frequentiert bzw. im Streifgebiet genutzt wird.

Files

Cite

Citation style:

Tottewitz, Frank: Telemetrische Untersuchungen zu Lebensraumansprüchen des Rotwildes im Thüringer Wald. Schmiedefeld 2004. Verwaltung Biosphärenreservat Vessertal.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export