Das "Zölibat" der Klone : bleibt die Züchtung der Robinie auf die vegetative Vermehrung beschränkt?

Naujoks, Gisela GND; Ewald, Dietrich GND; Ulrich, Kristina GND; Graeff, Roland

Bei den Gehölzen, die zu den Gewinnern der Klimaveränderung zählen werden, spielt die Robinie sicher eine bedeutende Rolle. Bereits seit längerem laufen Untersuchungen zur vegetativen Vermehrbarkeit von ausgewählten, besonders geradschaftigen und wüchsigen Bäumen. Auf Versuchsflächen unter sehr warmen und trockenen Bedingungen haben sich einige der Klone bereits bewährt. In den letzten Jahren ist das Interesse gestiegen, die Robinie auch im kurzen und mittelfristigen Umtrieb zu nutzen. Aufgrund des steigenden Bedarfs an Saat- und Pflanzgut entstand das Vorhaben, gute Robinien-Klone in einer Samenplantage zu pflanzen, um so später hochwertiges Saatgut erzeugen zu können. In mehreren Projekten werden derzeit die weiteren Möglichkeiten zur züchterischen Bearbeitung der Robinie untersucht

Preview

Cite

Citation style:

Naujoks, Gisela / Ewald, Dietrich / Ulrich, Kristina / et al: Das "Zölibat" der Klone : bleibt die Züchtung der Robinie auf die vegetative Vermehrung beschränkt?. 2012.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export