Auswirkungen von moderatem Trockenstress auf Photosynthesekapazität, Wassernutzungseffizienz und Biomasseproduktion von drei Pappelklonen

Lüttschwager, Dietmar; Atanet Alia, Lucia; Ewald, Dietrich GND

Wegen häufiger Niederschlagsarmut in Mitteleuropa ist für Kurzumtriebsplantagen die Züchtung von leistungsfähigen und trockentoleranten Pappelklonen von essentieller Bedeutung. Drei Klone mit bei Normalbewässerung sehr unterschiedlichen Spross-Wurzel-Verhältnissen: (1) Aspenklon Großdubrau Nr.1, (2) Neuzüchtung L316xL9 Nr. 21 Thermo, (3) Pappelklon Max2; wurden experimentell moderatem Trockenstress ausgesetzt und dann hinsichtlich Photosynthese, WUE und biometrischer Parameter geprüft. Das Höhenwachstum war bei den gestressten Pflanzen aller drei Klone etwas geringer. Photosynthese und Transpiration sanken jedoch unterschiedlich stark ab, weshalb die intrinsische Wassernutzungseffizienz bei Max2 stärker, bei den Aspen nur geringfügig anstieg. Der Pappelklon Max2 hatte bei guter Wasserversorgung eine geringere Wassernutzungseffizienz, konnte diese jedoch unter Stress wesentlich stärker steigern als die Aspen. Er hatte zudem bei ausreichender Bewässerung ein intensiveres Wurzelwachstum, reduzierte dieses unter Stress jedoch stärker. Die beiden Aspenklone verhielten sich somit unter moderatem Stress deutlich weniger anpassungsfähig.

Breeding of efficient but also drought tolerant poplar clones is very important for short rotation planting because of frequent periods with low precipitation in central Europe. Three clones which showed the most different shoot-root-relations: (1) aspen clone Großdubrau No.1, (2) new bred aspen clone L316 x L9 No.21 Thermo, (3) poplar clone Max2 were treated by a moderate water stress. Photosynthesis and transpiration was measured. The influence of drought on biometrical parameters of the plants was checked. Intrinsic water use efficiency was calculated. Height growth was lower in stressed plants. Photosynthesis and transpiration decreased differently which is why intrinsic WUE increased for Max2 more than for aspen clones. The poplar clone Max2 showed low water use efficiency after sufficient watering, but could increase this more pronouncedly under water stress as compared with aspen clones. This clone was characterized by an intensive root growth which was more reduced under stress. Unlike this both aspen clones reacted less adaptively under a moderate water stress.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Lüttschwager, Dietmar / Atanet Alia, Lucia / Ewald, Dietrich: Auswirkungen von moderatem Trockenstress auf Photosynthesekapazität, Wassernutzungseffizienz und Biomasseproduktion von drei Pappelklonen. Braunschweig 2015. Johann Heinrich von Thünen-Institut.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export