Anwendung und Nutzen molekularer Marker innerhalb der GattungPopulusfür den Einsatz in der Züchtung

Schröder, Hilke GND; Fladung, Matthias GND

Anhand von über 500 Individuen sind für 14 Populus-Arten SNP- und InDel (Insertionen/Deletionen) -Marker sowohl im Chloroplastengenom (cp) als auch im Kerngenom entwickelt worden. Unter Einsatz von 24 Abschnitten im cp-Genom wurden insgesamt über 200 variable Nukleotidstellen gefunden. Von diesen waren pro Art einer bis zu 30 SNPs/InDels artspezifisch, also jeweils nur in einer Art zu finden. Mit Hilfe dieser cp-Marker wird der mütterliche Teil einer Kreuzung und damit die Kreuzungsrichtung verifiziert. In fünf Bereichen des Kerngenoms wurden etwa 190 Nukleotid- Variationen gefunden, die pro Art in einem bis zu 17 artspezifischen SNPs/InDels resultierten. Im cp-Genom konnten so insgesamt für die untersuchten Arten über 100 und im Kerngenom 70 artspezifische Variationen entdeckt werden. Die Kombination dieser Marker ermöglicht die eindeutige Identifizierung von 13 der 14 untersuchten Arten. Ebenso können anhand mehrerer Kernmarker Genealogien zurückverfolgt und Komplexhybride identifiziert werden.

500 individuals of 14 poplar species have been used to develop SNP- and InDel (insertions/deletions) -markers within the chloroplast (cp) and the nuclear genome. Using 24 region of the chloroplast, more than 200 nucleotide variations were detected. Per species one to 30 SNPs/InDels have been identified to be species-specific, thus existing in only one species. The cp-makers are used to verify the maternal part of a crossbreeding and therefore the direction of the crossbreeding. For the nuclear genome, in five genes about 190 nucleotide variations could have been detected with one to 17 species-specific SNPs/InDels per species. In total, within the cp genome over 100 and in the nuclear genome 70 species-specific variations have been detected. The combination of these markers allows the clear identification of 13 of the 14 investigated species. Furthermore, with help of several nuclear markers tracking of genealogies and identification of complex hybrids is possible.

Preview

Quote

Citation style:

Schröder, Hilke / Fladung, Matthias: Anwendung und Nutzen molekularer Marker innerhalb der GattungPopulusfür den Einsatz in der Züchtung. Braunschweig 2015. Johann Heinrich von Thünen-Institut.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export