Smart Pig Farming: Digitale Assistenzsysteme zur automatisierten Tierbeobachtung in der Schweinehaltung : Ein Blick in die Praxis und das Verbundprojekt Experimentierfeld "DigiSchwein"

Die Digitalisierung hat bereits weite Teile der landwirtschaftlichen Praxis durchdrungen. Heute unterstützen digitale Assistenzsysteme auf vielfältige Weise Landwirt*innen bei ihren täglichen Arbeiten und Entscheidungen im Büro, auf dem Acker oder im Stall. Aus vielen Milchviehställen sind sensorbasierte Assistenzsysteme zum kontinuierlichen Tiermonitoring, z. B. in Form smarter Ohrmarken, Halsbänder oder Pansenboli, kaum noch wegzudenken. Doch wie verhält es sich mit solchen Systemen in der Schweinehaltung? Dieser Frage geht u. a. das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderte Experimentierfeld „DigiSchwein“ nach.

Files

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved