Untersuchungen über den Nachweis des Raspberry ringspot virus bei der Roten Johannisbeere in Deutschland

Schuch, Kurt

Im August 1957 wurden in einer Roten-JohannisbeerAnlage in Lauffen am Neckar zum ersten Mal einige Büsche beobachtet, deren Blätter virusverdächtige Symptome in Form von Ring- und Bandmustern aufwiesen. Die durchgeführten Untersuchungen ergaben, daß es sich hierbei um eine Infektion mit dem Raspberry ringspot virus handelte. Dieses Virus ist nach Harrison (1961) der Erreger der bisher nur aus Holland bekannten Löffelblättrigkeit der Roten Johannisbeere.

Preview

Cite

Citation style:

Schuch, Kurt: Untersuchungen über den Nachweis des Raspberry ringspot virus bei der Roten Johannisbeere in Deutschland. 1963.

Rights

Use and reproduction:

Export