Vergleich des Absetzens via Anti-Saug-Bügel und gradueller Reduktion der Kontaktzeit hinsichtlich der Stressbelastung für Kuh und Kalb in der muttergebundenen Milchkälberaufzucht

Vogt, Anina; Waiblinger, Susanne GND; König von Borstel, Uta GND; Barth, Kerstin GND

Ziel der Studie war der Vergleich der Stressbelastung von muttergebunden aufgezogenen Milchkälbern und deren Müttern, wenn das Absetzen mittels gradueller Reduktion der Kontaktzeit (GR, Vollzeitkontakt > Halbtagskontakt > Vormittagskontakt > Zaunkontakt, n = 18 Kuh-Kalb-Paare) oder mittels eines Anti-Saug-Bügels (nose flap, NF, Vollzeitkontakt mit nose flap > Zaunkontakt, n = 18 Kuh-Kalb-Paare) erfolgt. das Verhalten wurde per Direktbeobachtung über 5 Stunden an 4 Tagen/Woche (Tag -7 bis +21 relativ zu Absetzbeginn) erfasst. Alle Kälber wurden wöchentlich gewogen. Die Ergebnisse zeigten höhere tägliche Zunahmen in der Periode vom Beginn des Absetzens bis zur totoalen Separation bei den GR-Kälbern (LSM MW+- SE: 0,94 +- 0,8 kg) im Vergleich zu den NF-Kälbern(0,20 +- 0,6 kg, p < 0,001). Im Gegensatz dazu vokalisierten die NF-Kälber (1,96 +- 1,36 Vokalisationen/30 min) deutlich weniger als die GR-Kälber (5,12 +- 2,92, p = 0,006). Bei den Kühen zeigte sich dasselbe Muster bei den Vokalisationen (GR: 6,72 +- 7,2; NF: 3,99 +- 3,97 Vokalisationen/30 min, p = 0,004), wobei es keine Unterschiede in den Liege- und Wiederkauzeiten gab (p > 0.05). Diese ersten Ergebnisse deuten darauf hin, dass die GR-Methode eine stärkere Stressreaktion bei den Kühen auslöste, wohingegen sich für die Kälber kein klares Resultat aufgrund von widersprüchlichen Ergebnissen der Vokalisationen und der Zunahmen zeigte. Dies macht deutlich, dass vor Auswertung der weiteren Parameter keine eindeutigen Schlüsse für die Kühe gezogen werden können.

The aim of the study was to compare stress levels of dam-reared dairy calves and their mothers when calves were weaned either via gradual reduction of contact time with their mothers (GR, full-time contact > half day contact > morning contact > fence-line contact, n = 18 cow-calf pairs) or by two-step weaning using a nose flap (NF, full-time contact with nose flap > fence-line contact, n = 18 cow-calf pairs). The behaviour of each cow-calf pair was observed for five hours a day on four days/week (day - 7 till + 21 relative to the start of weaning). Each calf was weighed weekly. Results showed that average daily weight gains (ADG) during the period from start of weaning until total separation were higher in GR calves (LSM +- SE: 0.94 +- 0.8 kg) compared to NF calves (0.20 +- 0.6 kg, p < 0,001). In contrast, GR calves vocalized more (GR: 5.12 +- 2.92 vocalisations/30 mins) than NF calves (1.96 +- 1.36, p = 0.006). Vocalisations in cows showed the same pattern (GR: 6.72 +- 7.2; NF: 3.99 +- 3.97 times/30 mins, p = 0.004), whereas no difference was found for lying- or rumination time (p > 0.05). These preliminary findings indicate that GR seems to be the more stressful method for the cows, but results were less clear for calves due to contradictory results in vocalisations and ADG.

Files

Cite

Citation style:

Vogt, Anina / Waiblinger, Susanne / König von Borstel, Uta / et al: Vergleich des Absetzens via Anti-Saug-Bügel und gradueller Reduktion der Kontaktzeit hinsichtlich der Stressbelastung für Kuh und Kalb in der muttergebundenen Milchkälberaufzucht. 2020.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export