Afrikanische Schweinepest – sie ist in Deutschland angekommen

Blome, Sandra GND

In den letzten dreizehn Jahren hat sich die Afrikanische Schweinepest (ASP) von einer exotischen Tierseuche zu einer pandemischen Bedrohung für Haus- und Wildschweine entwickelt. Aus deutscher Sicht kam die Tierseuche empfindlich nahe, als das Virus 2018 nach Belgien und 2019 in den westlichen Teil Polens eingeschleppt wurde. Während sich die Situation in Belgien stabilisierte, verschlechterte sie sich in Polen. Seit November 2019 wurden im westlichen Bereich Polens weit über 1000 Fälle gemeldet und die Seuche rückte im März 2020 bis auf gut 10 Kilometer an die deutsche Grenze heran. Man kann also nicht sagen, dass wir nicht gewarnt waren. Nun hat sie es geschafft. Irgendwie doch überraschend – so überraschend, wie es jedes Jahr so schnell Weihnachten wird. Seit September 2020 treten Fälle der ASP in Brandenburg und seit Ende Oktober 2020 auch in Sachsen auf. Mit Stand vom 18. Dezember 2020 sind offiziell 324 Fälle der ASP registriert, davon 309 in Brandenburg und 15 in Sachsen.

Cite

Citation style:

Blome, Sandra: Afrikanische Schweinepest – sie ist in Deutschland angekommen. 2021.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export