Mulchfolien aus biobasierten bioabbaubaren Kunststoffen: Ergebnisse aus Experteninterviews zu ihrem Einsatz in Gartenbaubetrieben

Rovers, Anja-Karolina GND; Bartsch, Jennifer GND; Storz, Henning GND; Zander, Katrin GND

Mulchfolien aus bioabbaubaren biobasierten Kunststoffen (BBK) können im Gartenbau eine Alternative zu Polyethylen-Folien (PE-Folien) sein. In diesem Beitrag werden Faktoren erfasst und diskutiert, die für Gartenbaubetriebe hemmend oder förderlich für den Einsatz von BBK-Mulchfolien sind. Außerdem wird die Kommunikation zwischen den am Entscheidungsprozess beteiligten Akteuren untersucht. Hierfür wurden Interviews mit Akteuren der gesamten Wertschöpfungskette durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass vor allem die Kostenersparnis ein Motiv für den Einsatz ist. Außerdem verbinden die Betriebe mit BBKMulchfolien eine umweltverträgliche Produktionsweise, da erdölbasiertes Plastik substituiert wird und nachwachsende Rohstoffe verwendet werden. Sie sehen sich jedoch mit gesellschaftlicher Kritik konfrontiert, denn ihre Kunden und Teile der Bevölkerung vermuten, dass GVO-Mais in den BBK-Folien enthalten sein könnte. Bisher stehen BBK-Folien kaum auf der Agenda von Gartenbauberatern bzw. beratenden Einrichtungen. Der Beitrag gibt Empfehlungen zur Förderung eines sinnvollen Einsatzes von BBK-Mulchfolien im Gartenbau.

Files

Cite

Citation style:

Rovers, Anja-Karolina / Bartsch, Jennifer / Storz, Henning / et al: Mulchfolien aus biobasierten bioabbaubaren Kunststoffen: Ergebnisse aus Experteninterviews zu ihrem Einsatz in Gartenbaubetrieben. 2020.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export