Die Rosskastanien-Miniermotte - Stand des Wissens und Handlungsempfehlungen

Hommes, Martin GND

Die Rosskastanien-Miniermotte ( Cameraria ohridello DESCHKA & DIMIC) hat sich inzwischen in Mitteleuropa fest etabliert. Die Bevölkerung in den Städten ist durch die starke Verbräunung der Blätter und den frühzeitigen Laubabwurf der Rosskastanien als Folge des massiven Schädlingsbefalls zunehmend beunrultigt und verlangt nach Abhilfe. Zunächst werden Informationen zur aktuellen Verbreitung der Rosskastanien-Miniermotte, zur Biologie, dem Wirtspflanzenspektrum und den natürlichen Feinden des Schädlings sowie zum verursachten Schaden bereitgestellt. Anschließend werden die verschiedenen Bekämpfungsmöglichkeiten dargestellt sowie Handlungsempfehlungen und ein Ausblick gegeben.

Files

Cite

Citation style:

Hommes, Martin: Die Rosskastanien-Miniermotte - Stand des Wissens und Handlungsempfehlungen. 2004.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export