Corona: Tierschützer im Libanon wegen Hunden und Katzen alarmiert

Beirut (dpa) - Tierliebhaber im Libanon sind alarmiert, weil dort mehrere Hunde und Katzen nach ihren Angaben als vermeintliche Überträger des Coronavirus getötet oder ausgesetzt wurden. Mindestens vier Hunde seien gestorben, nachdem sie auf der Straße beim Spaziergang mit ihren Besitzern vergiftetes Fleisch gefressen hätten, sagte die libanesische Tieraktivistin Ghina Nahfawi.

Files

Cite

Citation style:

Corona: Tierschützer im Libanon wegen Hunden und Katzen alarmiert. 2020.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export