Institut forscht mit Tieren am Coronavirus

Zur Erforschung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 hat das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) bei Greifswald mit Tierversuchen begonnen. Ausgewählt wurden dafür Schweine, Hühner, Frettchen und Nilflughunde, eine Fledermausart, wie FLI-Präsident Thomas Mettenleiter der Deutschen Presse-Agentur sagte. Diese Versuche seien derzeit das dringlichste Forschungsvorhaben auf der Insel Riems. "Es ist wichtig zu wissen, ob wir durch das Virus auch Schwierigkeiten in der Nutztierhaltung bekommen könnten", erklärte der Wissenschaftler. Mit Ergebnissen wird frühestens Ende April gerechnet. "Wasserstandsmeldungen" gebe er nicht, sagte er.

Files

Cite

Citation style:

Institut forscht mit Tieren am Coronavirus. 2020.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export