Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen öffentlicher Wahrnehmung und wissensbasierter Politikberatung

Hensel, Andreas

Eine wissensbasierte Politikberatung sollte auf den Prinzipien Unparteilichkeit, Glaubwürdigkeit und Vertrauen beruhen. Die Erreichung dieser Ziele kann dabei nicht per se als gegeben vorausgesetzt werden, sondern erfordert die aktive Umsetzung einer einheitlichen Strategie der politikberatenden Institution. Die entsprechende Strategie des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) beruht dabei auf den Basiswerten Unabhängigkeit, Wissenschaftlichkeit und Transparenz. Insbesondere die erste dieser drei Säulen unterscheidet das BfR als öffentliche Behörde von der großen Mehrheit anderer politikberatender Einrichtungen, die weit überwiegend parteilich bzw. berufsständig gebunden sind oder die Interessen bestimmter Branchen artikulieren.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Hensel, Andreas: Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen öffentlicher Wahrnehmung und wissensbasierter Politikberatung. 2017.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export