Zeitlich hochauflösende Messungen von Pilzsporen und Bakterien in der Außenluft : Einfluss von kurzzeitigen Konzentrationsveränderungen auf die Ergebnisse verschiedener Probenahmeverfahren zur Messung der Hintergrundkonzentration

Clauß, Marcus GND; Springorum, Annette Christiane; Schulz, Jochen; Hartung, Jörg GND

Die Höhe kurzzeitiger Konzentrationsänderungen von Bakterien und Pilzsporen wurde an verschiedenen Orten (Stadt, Feld, Wald und Wiese) in der Außenluft ermittelt und deren Einfluss auf die Ergebnisse verschiedener Probenahmeverfahren (Filter, Impinger, Coriolis-Sammler, Impaktor, Bioaerosolspektrometer) abgeschätzt. Innerhalb einer Stunde schwankten die gefundenen Bakterienkonzentrationen um teilweise mehr als drei Zehnerpotenzen. Im Wald stieg die Zahl der Kolonie bildenden Bakterien sogar von einer Minute auf die nächste auf das 500-Fache an. Die Pilzkonzentrationen schwankten dagegen maximal um den Faktor 3. Auch die Ergebnisse zeitlich längerer Probenahmen wurden durch diese kurzzeitigen Fluktuationen stark beeinflusst, z. B. unterschieden sich dadurch die Keimzahlen beim Impingement zwischen zwei unmittelbar aufeinander folgenden, jeweils 30 min dauernden Messungen um mehr als eine Zehnerpotenz. Diese mitunter erheblichen Schwankungen sollten künftig bei der Ermittlung, Interpretation und Bewertung von Hintergrundkonzentrationen stärker beachtet werden.

Short-time variations in the concentration of airborne bacteria and mould spores were investigated at different locations (urban, rural, forest, hayfield) in the northern part of Germany using different sampling techniques (filter, Impinger, Coriolis-Sampler, impactor, Bio-aerosol spectrometer). The bacteria concentrations changed sometimes by third power of ten within one hour. Even from one minute to another the number of bacteria (colony forming units, cfu) increased 500-fold as observed at the sampling place in the forest. In contrast, concentrations of mould spores varied by a factor 3 only. These sudden fluctuations clearly influenced the results obtained by different sampling methods when short-term air samples were taken. They seem to have also a significant influence on long-term sampling, as e. g. the numbers of cfu obtained by impingement can differ between two 30-minutes samplings up to the power of ten. These reported large flucuations should be taken into account when investigating and assessing the so-called natural background concentrations of airborne bacteria in a certain region.

Cite

Citation style:

Clauß, Marcus / Springorum, Annette / Schulz, Jochen / et al: Zeitlich hochauflösende Messungen von Pilzsporen und Bakterien in der Außenluft : Einfluss von kurzzeitigen Konzentrationsveränderungen auf die Ergebnisse verschiedener Probenahmeverfahren zur Messung der Hintergrundkonzentration. 2012.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export