Öffentliche Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland : Stand der Regelung in Deutschland und der europäische Weg

Bick, Ulrich GND

Im Februar 2014 haben das Europäische Parlament und der Rat neue Richtlinien für die öffentliche Auftragsvergabe erlassen, die zurzeit in nationales Recht umgesetzt werden. Mit Ablauf des Jahres 2015 sind die Revisionen sowohl des EU-Aktionsplans zur Rechtsdurchsetzung, Politikgestaltung und Handel im Forstsektor (Flegt-AP) als auch damit verbunden die Europäische Holzhandels-Verordnung (EUTR) abgeschlossen worden. Beide stehen im mehr oder weniger direkten Zusammenhang mit der öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten. Die Diskussion über die Vorgehensweise bei der Umsetzung der neuen Richtlinien, der erwarteten Ergebnisse der Revisionen sowie über die bisherige Praxis der öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland gibt Anlass zu einer Analyse der gegenwärtigen Situation.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Bick, Ulrich: Öffentliche Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland : Stand der Regelung in Deutschland und der europäische Weg. 2016.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export