Vergleich von Resistenzmustern entlang der Lebensmittelkette – Beispiel Hähnchenfleisch

Tenhagen, B.- A.; Grobbel, M.; Guerra, B.; Schroeter, A.

Die Übertragung resistenter Keime entlang der Lebensmittelkette ist eine der wichtigsten Herausforderungen für die Lebensmittelsicherheit und den gesundheitlichen Verbraucherschutz. Während in der Vergangenheit vor allem die Übertragung von Zoonoseerregern wie Salmonella spp. und Campylobacter spp. im Fokus der Untersuchungen stand, wurden in den letzten Jahren mehr und mehr Untersuchungen dazu durchgeführt, ob und in welchem Maße auch andere resistente Keime und/oder Resistenzgene entlang der Lebensmittelkette übertragen werden. Ergebnis dieser Untersuchungen war in den meisten Fällen, dass die Keime, die auf dem Fleisch im Einzelhandel nachgewiesen werden, überwiegend auch schon in der landwirtschaftlichen Tierhaltung nachzuweisen sind, aber dass die Diversität der Keime entlang der Lebensmittelkette zunimmt (Tenhagen et al., 2014; Vossenkuhl et al., 2014). Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, die Resistenzmuster von kommensalen E. coli entlang der Lebensmittelkette Hähnchenfleisch zu vergleichen.

Zitieren

Zitierform:

Tenhagen, B.- / Grobbel, M. / Guerra, B. / et al: Vergleich von Resistenzmustern entlang der Lebensmittelkette – Beispiel Hähnchenfleisch. 2015.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export