Prüfstand zur Bewertung und Optimierung von Geräten zur thermischen Unkrautbekämpfung

Stieg, Detlef GND

Der Bekämpfungserfolg beim Einsatz thermisch arbeitender Unkrautbekämpfungsgeräte kann in der Praxis starken Schwankungen unterliegen. Als Ursache wird vermutet, dass die Temperaturverteilung im Arbeitsbereich solcher Geräte nicht homogen ist, was bislang aufgrund fehlender Daten nicht nachgewiesen werden konnte. Um diese Hypothese zu belegen, wurde eine Methode zur systematischen Überprüfung von handgeschobenen Geräten für die thermische Unkrautbekämpfung entwickelt. Prüfkriterium ist die Verteilung der Temperaturverläufe im Arbeitsbereich der Geräte bei unterschiedlichen Arbeitsgeschwindigkeiten. Es konnte gezeigt werden, dass die Temperatur von der Arbeitsgeschwindigkeit abhängig ist und dass heterogene Temperaturverteilungen sehr gut nachgewiesen werden können.

The success of abatement in the use of thermal operating weed control devices may, in practice, be subject to considerable fluctuations. As a result for this propose it is presumed that the temperature distribution of such devices is not homogenous, which previously could not be shown due to lack of data. For this reason a test method for systematically testing was developed for verification of hand driven thermal weed control devices to attest the abovementioned hypothesis. Test criterion is the distribution of temperature profiles in the working area of the devices by different operational speeds. It successfully has been shown that the temperature depends on operational speed and that heterogeneous temperature distributions can be proven very good.

Files

Cite

Citation style:

Stieg, Detlef: Prüfstand zur Bewertung und Optimierung von Geräten zur thermischen Unkrautbekämpfung. 2014.

Rights

Use and reproduction:

Export