The breeding habitat preferences of Obsoletus complex Culicoides species (Diptera: Ceratopogonidae)

Werner, D.; Bauer, C.; Kampen, Helge GND

Mit dem Ausbruch der Blauzungenkrankheit 2006 in Mitteleuropa rückte das Interesse an Gnitzen (Diptera, Ceratopognidae), die als Lästlinge und Schädlinge von Mensch und Tier große Bedeutung haben, verstärkt in den Fokus von Wissenschaft und Öffentlichkeit. Obwohl einheimische Gnitzenarten, wie die des Obsoletus- und des Pulicaris-Komplexes schon zuvor in Südeuropa als Vektoren des Blauzungenvirus verdächtigt wurden, wurde das Übertragungsrisiko nördlich der Verbreitungsgrenze von Culicoides imicola weitgehend ignoriert. Wenngleich der Beweis der Vektorkompetenz immer noch aussteht, besteht mittlerweile kaum noch Zweifel, dass Arten des Obsoletus-Komplexes im Seuchengeschehen Mittel- und Nordeuropas eine wichtige Rolle gespielt haben. Trotz ihrer weiträumigen Verbreitung in Deutschland ist relativ wenig über ihre Habitatwahl und ihre Brutsubstrate bekannt. Aufgrunddessen sind Kontrollmaßnahmen auf präimaginaler Ebene bislang nicht möglich. Die vorliegende Studie soll die Abundanz und Zusammensetzung der Arten des Obsoletus-Komplexes in unterschiedlichen Dungsubstraten anhand von Emergenzenfängen näher beschreiben.

Files

Cite

Citation style:

Werner, D. / Bauer, C. / Kampen, Helge: The breeding habitat preferences of Obsoletus complex Culicoides species (Diptera: Ceratopogonidae). 2012.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export