100 Jahre Friedrich-Loeffler-Institut – 100 Jahre Forschung für die Tiergesundheit

Reinking, Elke GND; Mettenleiter, Thomas C. GND

Friedrich-Loeffler-Institut, Federal Research Institute for Animal Health (FLI) commemorates its centenary on October. 10th. The FLI is named after Friedrich Loeffler (1852-1915), a scientist researching several infectious diseases, especially foot and mouth disease. Within one century, during two world wars and a divided German state, manifold tasks were undertaken by a variety of institutes. Today. FLI is the central German institute for research on animal health. It has national and international accreditations as a reference laboratory for various epizootic and/or zoonotic diseases (e.g. OIE: Avian influenza, Brucellosis. Newcastle disease, and Collaborating Centre for Zoonoses in Europe; WHO: Collaborating Centre for Rabies). Current measures of structural alteration secure efficient research and development for the future

Am 10. Oktober 2010 begeht das Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI) sein 100. Gründungsjubiläum. Den Grundstein für das Institut legte sein Namensgeber, der Mediziner Friedrich Loeffler (1852–1915), der sich insbesondere mit dem Erreger der Maul- und Klauenseuche befasste. Der Beitrag schildert die vielfältigen Aufgaben, die in einem Jahrhundert während zweier Weltkriege und der Teilung Deutschlands von verschiedenen Instituten wahrgenommen wurden. Heute ist das FLI die zentrale Bundeseinrichtung zur Forschung über die Gesundheit von Nutztieren mit zahlreichen anerkannten nationalen und internationalen Referenzlaboratorien und weltweit in Expertengremien vertreten. Der derzeitige Bau neuer Einrichtungen schafft eine Basis, um auch auf künftige Problemstellungen effektiv reagieren zu können.

Files

Cite

Citation style:

Reinking, Elke / Mettenleiter, Thomas C.: 100 Jahre Friedrich-Loeffler-Institut – 100 Jahre Forschung für die Tiergesundheit. 2010.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export