Zur Optimierung der Probenaufbereitung von Silomais für die nachfolgende Analyse

Degenhardt, Heinz

Analysenergebnisse können durch die Probenaufbereitung verändert werden. Feuchtes Erntematerial unterliegt stärkeren Veränderungen als trockeneres Material. Die Zwischenlagerdauer (Zeit von Probengewinnung bis zur Trocknung) und die Trocknungszeit sollten möglichst kurz sein (Minimierung von biochemischen Umsetzungen). Trocknungsvorrichtung und Trocknungsgefäß müssen einen hohen Luftdurchsatz gewährleisten. Trocknungstemperaturen oberhalb 80 Grad C führen zu irreversiblen Veränderungen der Probenmatrix. Für große Probenserien wird der Einsatz von Fichtrocknungsanlagen empfohlen. Die begrenzt variierte Mahlfeinheit besitzt einen geringeren Einfluß auf das Analysenresultat als die Trocknungstemperatur.

Cite

Citation style:

Degenhardt, Heinz: Zur Optimierung der Probenaufbereitung von Silomais für die nachfolgende Analyse. Frankfurt a. M. 1996. DLG-Verl..

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export