Provenances and properties of thatching reed (Phragmites australis)

Wöhler-Geske, Angelika GND; Moschner, Christian R. GND; Gellerich, Antje GND; Militz, Holger GND; Greef, Jörg Michael GND; Hartung, Eberhard GND

Die weitverbreitete Sumpfpflanze Schilf (Phragmites australis) wird noch heute als Dachdeckmaterial verwendet, und insbesondere im Nord-und Ostseeraum sind Kulturlandschaften durch die traditionellen Reetdachhäuser geprägt. Als Baumaterial biologischen Ursprungs unterliegt Schilf zersetzenden Prozessen, wobei die Widerstandsfähigkeit und damit die Dauerhaftigkeit des Materials von dessen Eigenschaften bestimmt werden. Da bisher nur wenig über die Variabilität des Baumaterials bekannt ist, wurden insgesamt 214 handelsübliche Reetbunde hinsichtlich der Herkunftsländer und Erntejahre, morphologischer Eigenschaften und der chemischen Zusammensetzung untersucht. Die Reetbunde stammen aus zwölf verschiedenen europäischen und asiatischen Ländern und wurden vornehmlich während der Wintersaison des Jahres der Probenahme bzw. des vorangegangenen Jahres geerntet. Die mittleren Halmdurchmesser betrugen 2,4 bis 7,7 mm. Hauptbestandteil der Trockenmasse von Reet ist Rohcellulose (51,5 ± 2,3 %), gefolgt von Hemicellulose (26,9 ± 2,3 %) und Rohlignin (11,9 ± 1,3 %). Der Anteil an Rohasche liegt zwischen 0,69 und 8,07 %. Das C/NVerhältnis reicht von 76 bis 963 und beträgt im Mittel 290. Aufgrund des sehr großen Stichprobenumfangs liefert die Studie grundlegende Informationen für weitere Untersuchungen über die Dauerhaftigkeit von Dachdeckerreet und die Lebensdauer von Reetdächern.

The common wetland plant reed (Phragmites australis) is a traditional thatching material and reed thatched houses are substantial cultural parts of the Baltic and North Sea landscapes. Durability of reed and thus life expectancy of thatches is partly determined by properties of the building material. However, there is no comprehensive research work about properties of thatching reed. Therefore this study was performed and a total number of 214 reed bunches from German and Dutch providers was characterized concerning provenances, harvest years, morphological properties and chemical composition. Examined reed bunches originate from 12 different countries in Europe and Asia and were predominantly harvested during the winter seasons in the sampling year or the year before. Mean culm diameters of bunches varies between 2.4 and 7.7 mm. Main dry matter component is crude cellulose (51.5 ± 2.3 %), followed by crude hemicellulose (26.9 ± 2.3 %) and crude lignin (11.9 ± 1.3 %). Crude ash shows a range from 0.69 to 8.07 %, and especially high calcium content seems to be related to considerable contamination with cattail (Typha spec.). C/N ratio varies noticeably between 76 and 963 with a mean of 290. Results indicate the high variability of thatching reed concerning the values of its properties, probably because of multiplicity of influencing factors. With its exceptional large sample size, this study provides the informational background for further research about durability of thatching reed and life expectancy of reed thatches.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Wöhler-Geske, Angelika / Moschner, Christian / Gellerich, Antje / et al: Provenances and properties of thatching reed (Phragmites australis). 2016.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export