Volatile Weltmarktpreise von Milchprodukten und ihr Einfluss auf die nationale Preisbildung: Der deutsche Käsemarkt

Weber, Sascha A. GND; Salamon, Petra GND; Hansen, Heiko GND

Aufgrund der schrittweisen Senkung der Interventionspreise und der Aussetzung von Exporterstattungen der Europäischen Union wurde die weitgehende Abkopplung des EU-Binnenmarktes für Milchprodukte vom Weltmarkt deutlich abgeschwächt. Preisschwankungen des Weltmarktes können so auf allen Ebenen des Binnenmarktes wirken. In bisherigen Studien zur Preistransmission von Milch und Milchprodukten standen die Beziehungen zwischen Einzelhandel und Erzeuger bzw. Erzeuger und Weltmarkt im Vordergrund. Eine vollständige Betrachtung der gesamten Wertschöpfungskette fand nicht statt. Das Ziel des vorliegenden Beitrages ist es, die Entwicklung der Milchpreise über die gesamte Kette hinweg – vom Milcherzeuger bis zum Einzelhandel/Verbraucher bzw. Weltmarkt – zu untersuchen. Für die Analyse werden monatliche Daten des Zeitraums Januar 1997 bis Oktober 2011 verwendet. Durch Anwendung verschiedener Spezifikationen von Fehlerkorrekturmodellen werden Asymmetrien analysiert.Die Ergebnisse zeigen, dass enthaltene Saisoneffekte durch die Preispolitik des Einzelhandels ausgeglichen werden. Allerdings gewinnt die Saisonalität auch bei den internationalen Preisen an Bedeutung. Dies lässt sich auf einen höheren Anteil der graslandbasierten Milchproduktion im internationalen Handel zurückzuführen. Zu sehen ist auch, dass sich Zeitverzögerungen, mit denen Preisänderungen zwischen den Marktstufen der Wertschöpfungskette weitergegeben werden, unterscheiden. Es liegen also Asym- metrien vor.

The foreclosure of the internal milk market has been significantly reduced with the stepwise reduction of intervention prices and the suspension of export refunds of the European Union. Thus, price developments of the world market could now affect all levels of supply chain. Previous studies on price transmission of milk and milk products refer to the relationship between retail and producers or producers and world markets. Therefore, the objec-tive of this paper is to analyse price transmission along the total supply chain. With a focus on the German cheese market. For the analysis monthly data is used ranging from January 1997 to October 2011. Applying different error correction model specifications asymmetries are analysed. he results indicate that retailers balance seasonal variations of producers’ and wholesalers’ prices. In addition, it can be noted that seasonality is becoming increasingly important for international prices due to higher shares of grassland based milk production. It can also be shown that the time lags in which price changes are passed on between the different levels differ. Thus, within the supply chain of milk and milk products there exist price asymmetries.

Preview

Cite

Citation style:

Weber, Sascha / Salamon, Petra / Hansen, Heiko: Volatile Weltmarktpreise von Milchprodukten und ihr Einfluss auf die nationale Preisbildung: Der deutsche Käsemarkt. 2013.

Rights

Use and reproduction:

Export