Das deWaldentwicklungs- und HolzaufkommensmodellierungWEHAM 2012 "Basisszenario": Mittellinie oder Leitplanke?

Rock, Joachim GND; Gerber, Kristin GND; Klatt, Susann GND; Oehmichen, Katja GND

Die Bundeswaldinventur (BWI) und die darauf aufbauende Waldentwicklungs- und Holzaufkommensmodellierung (WEHAM) sind wichtige Informationsquellen für waldbezogene politische und wirtschaftliche Planungen. WEHAM ist ein empirisches, abstandsunabhängiges Einzelbaumwuchsmodell, das Wachstum und Behandlung von Wald und die Sortierung des hierbei anfallenden Rohholzes szenarienbasiert abbildet. Nach Fertigstellung der BWI 2012 wurde das sogenannte „WEHAM 2012 Basisszenario“ entwickelt. Es stellt die von Fachleuten aus Bundes- und Landesinstitutionen erwartete wahrscheinlichste künftige Bewirtschaftung des Waldes über ganz Deutschland dar. Die Ergebnisse zeigen einen weiteren Vorratsaufbau im Wald und einen potenziellen Einschlag in ähnlicher Höhe wie in den zurückliegenden 10 Jahren. Im Rahmen des vom Waldklimafonds geförderten Projekts „WEHAM-Szenarien“ ist die Entwicklung unter Stakeholderbeteiligung und Bereitstellung von weiteren Szenarien vorgesehen. Die nächste BWI wird zeigen, ob die Entwicklung entlang des im Basisszenario angenommenen Pfades verlief, also „Kurs gehalten“ wurde oder sich die Bedeutung der verschiedenen Szenarien in Richtung „Mittellinie“ oder „Leitplanke“ verschoben hat.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Rock, Joachim / Gerber, Kristin / Klatt, Susann / et al: Das WEHAM 2012 "Basisszenario": Mittellinie oder Leitplanke?. 2016.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export