Wildtierökonomik : Analyse der Wildschadenregulierung

Liebig, Lars GND

Im Beitrag werden Verfahren zwischen Freizeitjägern und Holz produzierenden Bodeneigentümern zur Regulierung von Wildschäden thematisiert. Im Zentrum steht die Frage, welche Auswirkungen sich aus den Situationsbedingungen der Interaktion von Freizeitjäger und Bodeneigentümer auf die Gestaltung von Schadenregulierungsverfahren ergeben. Die Analyse erfolgt durch strikte Anwendung von Interaktionsökonomik auf die Problemstellung. Als Ergebnis der ökonomischen Analyse werden Schiedsrichterlösung, Wildschadenausgleichskassen und implizierte Verträge zur Schadensregulierung diskutiert.

Cite

Citation style:

Liebig, Lars: Wildtierökonomik : Analyse der Wildschadenregulierung. 2008.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export