Der Don und seine Auewälder

Cejchan, Stan GND; Filiptschuk, Andrei N.; Schröder, Jobst-Michael GND; Turtschin, Taras J.

Der 1870 km lange Don, Zufluss des Asowschen Meeres und nach der Wolga der größte Fluss des europäischen Russlands, hat ein Einzugsgebiet von knapp 420000 km2. Hier dominieren ausgedehnte Sandebenen und Steppenlandschaften, die überall mehr oder minder starker Erosion ausgesetzt sind. Die wenigen Waldbestände beiderseits des Flusslaufes erfüllen vielfältige Boden- und Wasserschutzfunktionen und sind für diesen Teil des europäischen Russlands in ökologischer Hinsicht besonders wertvoll.

Preview

Cite

Citation style:

Cejchan, Stan / Filiptschuk, Andrei N. / Schröder, Jobst-Michael / et al: Der Don und seine Auewälder. 2011.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export