Einfluss von Gülle auf die Umwelt und gesetzliche Regelungen zur Güllelagerung

Krentler, Jan-Gerd GND

Unverändert besteht weltweit die Sorge, dass bei der Ableitung und Lagerung von Mist, Jauche, Gülle und Sickersaft eine Beeinträchtigung von Boden, Grundwasser und Luft auftreten kann. In Deutschland ist deshalb eine ganze Reihe von Gesetzen und Verordnungen in Kraft, die das verhindern sollen. Dazu muss zunächst der Einfluss dieser Stoffe auf die Umwelt untersucht werden. Gülle ist ein natürlicher Dünger, der verschiedene Nährstoffe enthält. Aus physikalischer Sicht werden alle Betrachtungen ihrer Eigenschaften dadurch erschwert, dass es nach Prof. R. Krause (Universität Kassel-Witzenhausen) keine zwei gleichen Gülleproben gibt. Selbst wenn ein Güllevorrat über mehrere Stunden mit dem Rührmixer homogenisiert wird, bleibt das Material nicht homogen, sondern beginnt sofort wieder, in die drei Bestandteile Sinkschicht, flüssige Phase und Schwimmschicht zu zerfallen. Gülle ist zwar ein sehr guter Dünger, lässt sich aber nicht im Boden lagern.

Files

Cite

Citation style:

Krentler, Jan-Gerd: Einfluss von Gülle auf die Umwelt und gesetzliche Regelungen zur Güllelagerung. 2009.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export