Biodiversitätsmonitoring in Deutschland: Herausforderungen für Politik, Forschung und Umsetzung

Marquard, Elisabeth; Dauber, Jens GND; Doerpinghaus, Annette; Dröschmeister, Rainer; Frommer, Jakob; Frommolt, Karl-Heinz; Gemeinholzer, Birgit; Henle, Klaus; Hillebrand, Helmut; Kleinschmit, Birgit; Klotz, Stefan; Kraft, Dietmar; Premke-Kraus, Matthias; Römbke, Jörg; Vohland, Katrin; Wägele, Wolfgang

Angesichts des rasanten Wandels unserer Umwelt und des drohenden Verlusts ökosystemarer Leistungen sind aussagekräftige Daten zum Zustand und der Entwicklung der biologischen Vielfalt von großer Bedeutung. Um diese für Deutschland zu generieren, erscheint eine Anpassung und Koordination bestehender Monitoringprogramme dringend notwendig. Hierfür sollte eine engere Kooperation zwischen Fachbehörden, wissenschaftlichen Einrichtungen und Gesellschaften sowie relevanten Verbänden angestrebt werden. In diesem Sinne wird folgendes empfohlen: - Gründung einer transdisziplinären Arbeitsgruppe, die ein Konzept für ein bundesweit einheitliches und inhaltlich erweitertes Biodiversitätsmonitoring erarbeitet. - Stärkung des beruflichen Biodiversitätsschutzes sowie des Ehrenamts - Standardisierung der Erhebungsmethoden und langfristige Sicherung sowie Verfügbarmachung von Biodiversitätsdaten, inklusive der Einbettung deutscher Aktivitäten in internationale Netzwerke - Ausschöpfen des Potenzials automatisierter Erfassungsmethoden

Files

Cite

Citation style:

Marquard, Elisabeth / Dauber, Jens / Doerpinghaus, Annette / et al: Biodiversitätsmonitoring in Deutschland: Herausforderungen für Politik, Forschung und Umsetzung. 2013.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export