Wirkung von Pflanzenstärkungsmitteln : Befall mit Kraut- und Knollenfäule (P. infestans) sowie Kartoffelertrag unter Freilandbedingungen

Almohamad, Waed; Böhm, Herwart GND; Dittmann, Lisa

Im Ökologischen Landbau nimmt die Regulierung der Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans), die wichtigste Krankheit bei Kartoffeln, eine bedeutende Stellung ein. Zur Regulierung des Phytophthora-Befalls stehen im ökologischen Landbau als Pflanzenschutzmittel nur kupferhaltige Präparate zur Verfügung (Kühne et al. 2009), deren Einsatz nach der Verordnung zum Ökologischen Landbau (EG) Nr. 889/2008 auf 6 kg Cu/ha begrenzt ist. Bei den meisten deutschen Öko-Anbauverbänden besteht eine Beschränkung auf 3 kg Cu/ha und bei einigen Anbauverbänden ist der Einsatz gar nicht erlaubt. Derzeit gewinnt die Anwendung von Pflanzenstärkungsmitteln an Bedeutung.

Files

Cite

Citation style:

Almohamad, Waed / Böhm, Herwart / Dittmann, Lisa: Wirkung von Pflanzenstärkungsmitteln : Befall mit Kraut- und Knollenfäule (P. infestans) sowie Kartoffelertrag unter Freilandbedingungen. 2012.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export