Report Open Access
published

Schlussbericht zum Thema : Kosten und Nutzen optimierter betrieblicher und überbetrieblicher Nährstoffmanagementstrategien im ökologischen Freilandgemüsebau

Das Ziel des Projektes KuN_Gemüse war eine ökonomische Analyse von betrieblichen und überbetrieblichen Maßnahmen für ein optimiertes Nährstoffmanagement im ökologischen Freilandgemüseanbau. Damit sollte für Anbaupraxis und Beratung eine verbesserte Informationsgrundlage geschaffen werden, die notwendig ist, um das Nährstoffmanagement zu optimieren und Ertragspotenziale im Ökogemüsebau voll auszuschöpfen. Es wurde der methodische Ansatz der typischen Betriebe angewandt. Die Datengrundlage setzte sich aus Literatur, Interviews mit Expert:innen aus Beratung und Forschung sowie einer Befragung von 23 Ökogemüsebetrieben zusammen. Die Ergebnisse zeigen zunächst einen Überblick über die Anwendung von Nährstoffmanagementmaßnahmen auf den befragten Betrieben. Anschließend wurde für neunzehn verschiedene Maßnahmen der Nutzen hinsichtlich Düngewirkung, Humusaufbau und weiteren Wirkungen auf das Produktionssystem ermittelt, sowie die Direkt- und Arbeitserledigungskosten berechnet. Die Ergebnisse wurden in Form von Steckbriefen übersichtlich zusammengefasst. Diese leisten als umfassendes Bewertungsschema mit sachbezogenen, pflanzenbaulichen, ökonomischen und praktischen Kriterien einen konkreten Beitrag zu einer verbesserten Informationsgrundlage für die Beratung und gemüsebauliche Praxis. In einem weiteren Analyseschritt wurden typische Nährstoffmanagementsysteme für vier gemüsebauliche Fruchtfolgen mit unterschiedlicher Produktionsausrichtung und -intensität der Gemüseerzeugung modelliert. Es wurden jeweils die ausgebrachten Nährstoffmengen geschätzt und die Kosten über die gesamte Fruchtfolge berechnet. Diese Modelle können als Ausgangspunkt für weitere Analysen und als Referenzszenario für die Optimierung des Nährstoffmanagements auf ähnlich strukturierten Betrieben dienen. Weiterer Forschungsbedarf wird in einer quantitativen Analyse von Nährstoffeffizienzen gesehen, um Optimierungsstrategien des Nährstoffmanagements bewerten zu können.

The objective of the project was an economic analysis of on-farm and regional measures for an optimised nutrient management in organic open field vegetable production. The aim was to improve the information available for farming practice and advisory services, which is necessary to optimise nutrient management and to fully exploit yield potentials in organic vegetable production. The methodological approach of typical farms was applied. Data was collected from literature, interviews with experts from extension and research and a survey of 23 organic vegetable farms. The first result was an overview of the use of nutrient management measures on the farms surveyed. Then, for nineteen different measures, the benefits in terms of crop nutrient supply, the effects on soil organic matter and other effects on the production system were determined, and the direct and operational costs of the measures were calculated. The results were compiled in the form of fact sheets, representing a comprehensive evaluation scheme with agronomical, economic and practical criteria. This output is a valuable contribution to an improved information basis for advisory services and vegetable farms. In a further analysis step, typical nutrient management systems were modelled for four vegetable crop rotations with different production orientations and intensities of vegetable production. For each case, the quantities of nutrients were estimated and the costs calculated over the entire crop rotation. These models can serve as a starting point for further analyses and as a reference scenario for optimising nutrient management on similarly structured farms. Further research is needed on the quantitative analysis of nutrient efficiencies in order to evaluate nutrient management optimisation strategies.

Preview

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction: