Politiken im Geflügel- und Milchsektor in Ghana und im Senegal

Agrarpolitische Maßnahmen in Ghana sind eher im Geflügel- als im Milchsektorzu finden, im Senegal ist es umgekehrt. • Die Handelspolitiken beider Länder haben zum Ziel, die Importe durch Einfuhrverbote und Zölle zu begrenzen und den heimischen Sektor vor Krankheitsausbrüchen zu schützen. • Ghana schützt den Geflügelfleischsektor derzeit mit einem Zollsatz von 35 %. Im Senegal gilt seit 2006 ein vollständiges Einfuhrverbot für Geflügelfleisch. • Die Agrarpolitik im Senegal zielt schwerpunktmäßig auf die Verbesserung der Genetik im Milchsektor. In Ghana gibt es kaum agrarpolitische Maßnahmen in diesem Sektor.

Preview

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction: