„LABEL-FIT – Schweinehaltung fit für das Tierschutzlabel“ : Teil 3 : Fressbare Zusätze steigern das Interesse an organischem Beschäftigungsmaterial

Schweine besitzen einen sehr gut ausgeprägten Geruchs- und Geschmackssinn, den sie neben dem Tastsinn (siehe Artikelserie Teil 2) zur sogenannten Exploration, also der Erkundung und Futtersuche, einsetzen. Wie wichtig dieses Verhalten ist, zeigen Studien, bei denen Schweine in einer semi-natürlichen Haltungsumwelt etwa 75 % der Tagesaktivität Explorationsverhalten zeigen. Da ein starker Zusammenhang zwischen der Futtersuche und der Exploration besteht, stellt sich die Frage, ob Beschäftigungsmaterialien für Schweine interessanter gestaltet werden können, indem sie mit fressbaren Zusätzen gemischt werden. Gleichzeitig wäre bei einer Steigerung der Beschäftigungsdauer durch einen fressbaren Zusatz im Beschäftigungsmaterial eine Reduktion von Schwanzschäden zu erwarten.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved