Risikowahrnehmung und Informationsverhalten von Meinungsführenden im Lebensmittelbereich

Lindemann, Ann-Kathrin; Jungnickel, Katrin; Böl, Gaby-Fleur

Meinungsführer*innen sind Personen, die in ihrem sozialen Umfeld die Meinungen, Einstellungen oder das Verhalten von anderen Personen beeinflussen können. Sie können insbesondere in sozialen Netzwerken im Internet auch größere Zielgruppen erreichen und stellen deshalb eine zentrale Zielgruppe für die Risikokommunikation dar. Eine wichtige Voraussetzung für eine gelungene Risikokommunikation ist eine genaue Kenntnis der Risikowahrnehmung der entsprechenden Zielgruppe, um diese bei der Entwicklung von Kommunikationsmaßnahmen berücksichtigen zu können. In der vorliegenden Studie wurde deshalb untersucht, inwieweit es einen Zusammenhang zwischen der Risikowahrnehmung von Lebensmittelthemen und themenspezifischer Meinungsführerschaft gibt. Hierzu wurde eine repräsentative Telefonbefragung der Bevölkerung in Deutschland durchgeführt (n = 1001). Demnach weisen Meinungsführer*innen bei einigen Themen eine etwas höhere Risikowahrnehmung gegenüber Lebensmittelrisiken auf als Nicht-Meinungsführer. Sie sind zudem an diesen Themen deutlich stärker interessiert und greifen häufiger über bestimmte Medien auf Informationen zu Lebensmittelthemen zu. Meinungsführer*innen sind zudem häufiger in sozialen Medien aktiv und können so im dortigen Stimmengewirr durch ihr spezielles Wissen und ihre Einschätzungen eine wertvolle Orientierung für ihr soziales und digitales Umfeld bieten.

Opinion leaders are people who can influence the opinions, attitudes or behaviours of others in their social environment. Especially in social networks on the Internet, they can also reach larger audiences and therefore represent a crucial target group for risk communication. An important prerequisite for successful risk communication is a precise knowledge of the risk perception of the relevant target group, so that this can be taken into account when developing communication measures. The present study therefore investigated the extent to which there is a connection between the risk perception of food issues and issue-specific opinion leadership. For this purpose, a representative telephone survey of the population in Germany was conducted (n  = 1001). According to this, opinion leaders have a slightly higher risk perception of food risks for some topics than non-opinion leaders. They are also much more interested in these topics and access information on food issues more frequently via specific media. Opinion leaders also tend to be more active in social media. In the buzz of social media, they can thus offer valuable orientation for their social and digital environment through their special knowledge and opinions.

Cite

Citation style:

Lindemann, Ann-Kathrin / Jungnickel, Katrin / Böl, Gaby-Fleur: Risikowahrnehmung und Informationsverhalten von Meinungsführenden im Lebensmittelbereich. 2021.

Rights

Use and reproduction:

Export