ASP in Deutschland: Jetzt 757 bestätigte Fälle bei Wildschweinen

Wie dem Tierseuchensystem zu entnehmen ist, wurden in den letzten Tagen in Brandenburg und Sachsen weitere ASP-Fälle gemeldet. Insgesamt gibt es damit jetzt 757 bestätigte ASP-Fälle in Deutschland. Stand 02. März: weitere Fälle im Landkreis Oder-Spree Ende vergangener Woche meldete das Friedrich-Loeffler-Institut weitere Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg und Sachsen. Im Landkreis Oder-Spree wurden innerhalb weniger Tage über 20 Fälle der Tierseuche bei Schwarzwild bestätigt. In den Landkreisen Görlitz, Märkisch-Oderland und Dahme-Spreewald wurden insgesamt 16 weitere Fälle gemeldet. Seit dem Ausbruch der Tierseuche im September 2020 liegt die Zahl der ASP-Fälle bei Wildschweinen in Deutschland somit bei 757. Die deutschen Hausschweinbestände sind weiterhin frei von ASP.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export