Lokale Hühnerrassen und einheimische Futtermittel – eine nachhaltige Alternative für die Geflügelproduktion? : Gemeinsame Presseerklärung von FLI und Georg-August-Universität Göttingen

Friedrich-Loeffler-Institut GND (edt.); Georg-August-Universität Göttingen (edt.)

Insel Riems, 10. Februar 2021. Agrarwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Universität Göttingen und des Friedrich-Loeffler-Instituts haben untersucht, ob die Nutzung lokaler Hühnerrassen und deren Kreuzungen sowie die Fütterung mit heimischen Ackerbohnen statt importiertem Soja eine Alternative für die Geflügelproduktion darstellen kann. In dem dreijährigen Projekt wurden zwei lokale Rassen sowie Elterntiere aus der Wirtschaftsgeflügelzucht und deren Kreuzungen hinsichtlich der Mast- und Legeleistung charakterisiert.

Cite

Citation style:

Lokale Hühnerrassen und einheimische Futtermittel – eine nachhaltige Alternative für die Geflügelproduktion?. Gemeinsame Presseerklärung von FLI und Georg-August-Universität Göttingen. Greifswald - Insel Riems 2021. Friedrich-Loeffler-Institut.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export