Gleichwertige Lebensverhältnisse - Sicht aus der Wissenschaft

Weingarten, Peter GND

„Gleichwertige Lebensverhältnisse“ sind ein wichtiges politisches Ziel. Was unter dem Begriff konkret zu verstehen ist, lässt sich nicht von der Wissenschaft bestimmen, sondern muss von der Gesellschaft immer wieder ausgehandelt werden. Für die Operationalisierung und Messung von (un-)gleichwertigen Lebensverhältnissen sind aus wissenschaftlicher Sicht insbesondere folgende Punkte zu klären: räumliche Betrachtungsebene, zu betrachtende Lebensbereiche, anzuwendende Indikatoren, deren Gewichtung und Aggregation, Referenz (Vergleichsmaßstab), subjektive Einschätzungen der Einwohner*innen. Ab welcher Ausprägung Lebensverhältnisse als gleichwertig bzw. nicht gleichwertig zu bezeichnen sind, lässt sich letztlich nur normativ beantworten. Dies gilt ebenso für die Frage, ob daraus politischer Handlungsbedarf erwächst.

Files

Cite

Citation style:

Weingarten, Peter: Gleichwertige Lebensverhältnisse - Sicht aus der Wissenschaft. 2020.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export