Viel Lärm um nichts! Oder doch nicht? Zur gesellschaftlichen Wahrnehmung der Schweinehaltung

Christoph-Schulz, Inken Birte GND

Seit Jahren nimmt die gesellschaftliche Kritik an der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung und insbesondere an der Schweinehaltung stark zu. Mehr und mehr zeigt sich eine deutliche Diskrepanz zwischen den aktuellen Haltungsbedingungen auf der einen und den gesellschaftlichen Erwartungen auf der anderen Seite. Landwirte können schon lange nicht mehr grundsätzlich mit der Wertschätzung durch "den" Verbraucher rechnen und "schwarze Schafe" innerhalb der Branche verschlimmern die Situation zusätzlich. Doch was für Vorstellungen hat die Gesellschaft von der Schweinehaltung und ist es notwendig, dass sich Schweinehalter mit diesem Thema beschäftigen? Der vorliegende Beitrag gibt Einblicke in die aktuelle Wahrnehmung der Mastschweinehaltung in Deutschland und nennt Gründe für den Praktiker, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Files

Cite

Citation style:

Christoph-Schulz, Inken: Viel Lärm um nichts! Oder doch nicht? Zur gesellschaftlichen Wahrnehmung der Schweinehaltung. 2020.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export