Notwendigkeit eines Brückenschlags zwischen Wissenschaft und Praxis im Naturschutz - Chancen und Herausforderungen

Riecken, Uwe GND; Ammer, Christian GND; Baur, Bruno GND; Bonn, Aletta GND; Diekötter, Tim GND; Hotes, Stefan GND; Krüß, Andreas; Klimek, Sebastian GND; Leyer, Ilona; Werk, Klaus GND; Ziegenhagen, Birgit GND; Farwig, Nina GND

Für ein erfolgreiches Handeln im Naturschutz sind ein enger Austausch und eine Rückkopplung zwischen Wissenschaft sowie Akteurinnen und Akteuren der Praxis auf allen Ebenen notwendig. Viele Beispiele und Erfahrungen deuten jedoch darauf hin, dass dieser wechselseitige Austausch nicht optimal und bedarfsgerecht funktioniert. Aus Sicht der Autorinnen und Autoren besteht die Notwendigkeit für einen neuen „Brückenschlag“ im Naturschutz, um die Übertragung gesicherter Forschungsergebnisse in die Praxis und umgekehrt die Vermittlung der Bedarfe aus der Praxis hin zur Wissenschaft zu optimieren. Ausgehend von einer Analyse der aktuellen Herausforderungen und Ursachen in diesem Kontext werden im vorliegenden Beitrag – differenziert nach den wichtigsten Akteursgruppen – verschiedene Lösungsansätze für einen Brückenschlag abgeleitet und zur Diskussion gestellt. Ergänzend finden sich vier Praxisbeispiele. Für eine Verbesserung der Situation muss die Naturschutzforschung vermehrt die Bedarfe der Praxis berücksichtigen und entsprechende Forschung muss auch von der „scientific community“ anerkannt werden. Gleichzeitig soll die Diskussion dazu beitragen, dass die Praxis ihr Handeln stärker evidenzbasiert ausrichtet und noch aktiver die Kooperation mit der Wissenschaft sucht.

Successful action in conservation calls for close exchange and effective feedback between science and practitioners at all levels. However, many examples and experiences indicate that this mutual exchange does not function optimally nor according to requirements. From the authors' point of view, there is a need for a new “bridging” in conservation in order to optimise the transfer of evidence-based research results into practice and, vice versa, of practical requirements into science. Based on an analysis of the current challenges and causes in this context, this paper derives stakeholder-specific solutions to achieve a new bridging in conservation and presents them for discussion. In addition, it presents four best-practice examples. Conservation science must take greater account of practical requirements in conservation. Similarly, applied research addressing these requirements must gain more recognition by the scientific community. At the same time, the discussion is hoped to prompt conservation practitioners to base their actions more strongly on evidence and to seek cooperation with the scientific community even more actively.

Files

Cite

Citation style:

Riecken, Uwe / Ammer, Christian / Baur, Bruno / et al: Notwendigkeit eines Brückenschlags zwischen Wissenschaft und Praxis im Naturschutz - Chancen und Herausforderungen. 2020.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export