Auswirkungen der Europäischen Holzhandelsverordnung auf Importeure von Holzerzeugnissen in Deutschland - Design und Ergebnisse einer Befragung

Köthke, Margret GND

Seit 2013 ist die Europäische Holzhandelsverordnung (EUTR) in Kraft und verbietet das Inverkehrbringen von Holz und Holzerzeugnissen aus illegalen Quellen auf den europäischen Binnenmarkt. Unternehmen, die Holz oder Holzerzeugnisse aus Drittstaaten in die EU importieren, sind dadurch mit einer Reihe von Auflagen konfrontiert. Am Thünen-Institut wurde im Jahr 2018 eine ausführliche Befragung deutscher Marktteilnehmer durchgeführt. Dieser Arbeitsbericht beschreibt neben der Fragebogengestaltung und dem Stichprobendesign den kompletten Fragebogen und die Antwortverteilung zu jeder Frage. Die Antworten aller Fragen des Fragebogens wurden deskriptiv ausgewertet und sind tabellarisch dargestellt. Ziel ist es, die Umfrageergebnisse für externe Wissenschaftler offen zu legen und nutzbar zu machen.

Since 2013 the European Timber Regulation (EUTR) prohibits the placement of timber and timber products from illegal sources on the European market. Companies that import timber or timber products from third countries into the EU are therefore faced with a number of requirements. In 2018, a detailed survey of German market operators was carried out by the Thünen Institute. In addition to the questionnaire design and sample design, this working paper publishes the whole questionnaire and the distribution of responses to each question. The responses to each question were descriptively analysed and results are shown in tables. The aim is to disclose the survey results for external scientists and to make them usable.

Preview

Cite

Citation style:

Köthke, Margret: Auswirkungen der Europäischen Holzhandelsverordnung auf Importeure von Holzerzeugnissen in Deutschland - Design und Ergebnisse einer Befragung. Braunschweig 2020. Johann Heinrich von Thünen-Institut.

Rights

Use and reproduction:

Export