Non-Apis bees as model organisms in laboratory, semi-field and field experiments

Dietzsch, Anke GND; Jütte, Tobias GND

As part of the registration process of plant protection products (PPPs) and their active substances in the EU, the risk of PPPs for bees has been assessed so far by using the European honey bee (Apis mellifera L.) as a surrogate species. In the past few years other bee species have been discussed to augment data on honey bees. The addition of bee species in the registration process goes along with adapting test methodologies to new bee species and understanding how to use these species at different tiers (laboratory, semi-field and field levels). Here we first discuss the importance of bees as test organisms, outline the current state of research relevant to the methodology and design of experiments with bees and highlight recent activities in the standardization of test procedures.

Im Rahmen der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln und ihren Wirkstoffen in der EU wurde das Risiko für Bienen bisher anhand der Westlichen Honigbiene (Apis mellifera L.) als Modellorganismus für alle Bienenarten bewertet. In den letzten Jahren wurde kontrovers diskutiert, ob Wildbienenarten in der Risikobewertung ebenfalls berücksichtigt werden sollten, um die bisherigen Datenanforderungen für Honigbienen zu erweitern. Dies geht damit einher, etablierte, standardisierte Methoden für die Honigbiene an zusätzliche Wildbienenarten anzupassen und zu verstehen, wie diese Arten auf den verschiedenen Testebenen (Labor-, Halbfreiland- und Freilandtests) eingesetzt werden können. In diesem Artikel gehen wir zunächst auf die Bedeutung von Bienen als Testorganismen ein, diskutieren den derzeitigen Stand der Forschung, die für die Methodenentwicklung und das experimentelle Design für das Arbeiten mit Bienen wichtig ist, um abschließend einen Ausblick auf aktuelle Aktivitäten in der Standardisierung von Testmethoden zu geben.

Preview

Cite

Citation style:

Dietzsch, Anke / Jütte, Tobias: Non-Apis bees as model organisms in laboratory, semi-field and field experiments. 2020.

Rights

Use and reproduction:

Export