Pyrrolizidinalkaloide in Senecio vulgaris L. in Abhängigkeit vom Entwicklungsstadium unter Betrachtung verschiedener Jahreszeiten

Flade, Jens; Beschow, Heidrun; Plescher, Andreas; Wätjen, Wim

Das Gewöhnliche Greiskraut (Senecio vulgaris L.) wird aufgrund seiner toxischen Inhaltsstoffe (Pyrrolizidinalkaloide, PAs) und seines enormen Verbreitungspotentials in landwirtschaftlichen Sonderkulturen als problematisch eingestuft (ROBINSON et al., 2003; BFR, 2007; WIEDENFELD, 2011; WIEDENFELD und EDGAR, 2011). Die vorliegende Untersuchung hatte daher zum Ziel in Parzellenfreilandversuchen die Wachstumsparameter von Senecio vulgaris und den Gehalt von verschiedenen PAs hinsichtlich ontogenetischer Unterschiede zu verschiedenen Jahreszeiten zu untersuchen. Wie bereits für andere Senecio-Arten gezeigt, wird auch in Senecio vulgaris der PA-Gehalt (PA-Gesamtsumme, tertiäre PAs und PA-N-oxide) je nach Jahreszeit durch das Entwicklungsstadium beeinflusst. Allgemein zeigt sich eine Tendenz, dass die PA-Konzentration bis zur Vollblüte ansteigt und nachfolgend zur Frucht- und Samenreife wieder abnimmt. Von den N-oxiden wurden jeweils höhere Gehalte als von den entsprechenden tertiären PAs gefunden. Die Einzelverbindungen werden in ihrer Konzentration unterschiedlich beeinflusst; während einige PAs zu jeder Jahreszeit ontogenetisch verändert wurden (Retrorsin- N-oxid, Senecionin), konnte dieses für Senecivernin- N-oxid nicht nachgewiesen werden.

The common groundsel (Senecio vulgaris L.) is a harmful weed because of its toxic compounds (pyrrolizidine alkaloids, PAs) and its enormous distribution potential in agricultural and horticultural crops (ROBINSON et al., 2003; BFR, 2007; WIEDENFELD, 2011; WIEDENFELD und EDGAR, 2011). During different seasons and in plot-field experiments we have examined the growth parameters and the amount of different PAs of Senecio vulgaris L. related to ontogenetic differences. As already shown for other Senecio species, the PA content in Senecio vulgaris (PAs total, tertiary PAs and PAN- oxides) is influenced by the developmental stage, depending on the season. In general, there is a tendency for the PA concentration to increase until full flowering and subsequently to decrease again for fruit and seed maturity. In each developmental stage the contents of the N-oxides were higher than the corresponding tertiary PAs. The individual compounds are influenced differently in their concentration: while some PAs are always subject to a significant influence by ontogenesis (retrorsine-N-oxide, senecionine), influences for senecivernine-N-oxide could only be detected in one season.

Preview

Cite

Citation style:

Flade, Jens / Beschow, Heidrun / Plescher, Andreas / et al: Pyrrolizidinalkaloide in Senecio vulgaris L. in Abhängigkeit vom Entwicklungsstadium unter Betrachtung verschiedener Jahreszeiten. 2020.

Rights

Use and reproduction:

Export