Unkrautbekämpfung in Zuckerrüben ohne die Wirkstoffe Desmedipham und Phenmedipham

Laufer, Daniel; Ladewig, Erwin

Desmedipham und Phenmedipham sind seit vielen Jahren bewährte und wichtige herbizide Wirkstoffe im Zuckerrübenanbau. Im Rahmen der regulären Wirkstofferneuerung wurde für Desmedipham entschieden, die Genehmigung als Wirkstoff in Pflanzenschutzmitteln nicht zu erneuern. Für Phenmedipham ist das Ergebnis der Bewertung zum gegenwärtigen Zeitpunkt offen. Um die Wirksamkeit von Herbizidapplikationen ohne Desmedipham und Phenmedipham zu prüfen, wurden in den Jahren 2018 und 2019 Feldversuche an insgesamt 22 Standorten in Deutschland durchgeführt. Dabei wurden vier Versuchsglieder zweijährig und acht weitere einjährig geprüft. Die Ergebnisse zeigen in beiden Jahren, dass ohne Desmedipham und Phenmedipham Wirkungslücken bei der Bekämpfung von Weißem Gänsefuß (Chenopodium album) und Windenknöterich (Polygonum convolvulus) entstehen können. Weitere zugelassene Produkte mit blattaktiven Wirkstoffen in der Tankmischung konnten diese Lücke nicht vollständig kompensieren. Zudem ist ohne Desmedipham und Phenmedipham von einem zunehmenden Risiko für die Entstehung von metamitronresistenten Biotypen des Weißen Gänsefußes auszugehen. Zur Beurteilung der herbiziden Wirkung gegenüber anderen in Zuckerrüben bedeutenden Unkrautarten sind weitere Versuche erforderlich.

Desmedipham and phenmedipham are proven and important herbicides in sugar beet cultivation since many years. The regular renewal of active ingredients was not approved for desmedipham as an active ingredient in crop protection products. For phenmedipham, the result of the renewal is currently open. To determine the efficacy of herbicide applications without desmedipham and phenmedipham, field trials were conducted in 2018 and 2019 at a total of 22 sites in Germany. Four treatments were tested in both years and eight others in one year. The results showed in both years that gaps in the control of fat hen (Chenopodium album) and black bindweed (Polygonum convolvulus) can arise without desmedipham and phenmedipham. Other authorized foliar active ingredients in the tank mix were unable to fully compensate for this gap. Moreover, without these two active ingredients there is an increased risk for the development of metamitron-resistent biotypes of fat hen. Further trials are required to evaluate the herbicidal efficacy against others weeds in sugar beet.

Cite

Citation style:

Laufer, Daniel / Ladewig, Erwin: Unkrautbekämpfung in Zuckerrüben ohne die Wirkstoffe Desmedipham und Phenmedipham. 2020. Julius Kühn-Institut.

Rights

Use and reproduction:

Export