Bewertung von Metazachlor-haltigen Herbiziden zur Bekämpfung von Acker-Fuchsschwanz in Winterraps

Schönhammer, Alfons; Freitag, Joachim

Die Auswertung von Kleinparzellen-Versuchen der letzten 20 Jahre zeigt eine Abhängigkeit der Wirksamkeit Metazachlor-haltiger Herbizide gegen Acker-Fuchsschwanz von Anwendungstermin und Aufwandmenge. Die höchsten Wirkungsgrade mit der geringsten Streuung werden im Vorauflauf erzielt. Bei reinen Metazachlor- Produkten liegen diese bei 500 g/ha Metazachlor bei 75 % Wirkung und bei 750 g/ha Metazachlor bei etwas über 80 % Wirkung. Im Nachauflauf ist die Variabilität aufgrund unterschiedlicher Entwicklungsstadien höher und die Wirkungsgrade sind im Durchschnitt um häufig 5-10 % niedriger. Auch Dimethenamid-P-haltige Herbizide ohne Metazachlor (z.B. Tanaris®) weisen eine Nebenwirkung gegen Acker-Fuchsschwanz auf. Diese liegt bei 500 g/ha Dimethenamid-P durchschnittlich bei 60-65 % und fällt im Nachauflauf weniger stark ab, verglichen mit Metazachlor. Die Kombination aus 500 g/ha Dimethenamid-P und 500 g/ha Metazachlor, wie sie in den Produkten Butisan® Gold und Butisan® Kombi vorliegt, erzielt hinsichtlich Wirkungsgrad und Wirkungssicherheit dieselben Ergebnisse wie 750 g/ha Metazachlor solo. Die Rücknahme der Metazachlor-Aufwandmenge von 750 g/ha auf 500 g/ha wird somit durch die Ergänzung mit Dimethenamid-P bei der Acker-Fuchsschwanz-Wirkung vollständig kompensiert. Idealerweise sollte Winterraps in der Fruchtfolge dafür genutzt werden, den Acker-Fuchsschwanz-Besatz durch Verhinderung von Samen-Neubildung zu reduzieren. Die dafür nötigen hohen Wirkungsgrade lassen sich erzielen mit Spritzfolgen bestehend aus Butisan® Gold/Butisan® Kombi gefolgt von Focus® Aktiv-Pack (sofern keine ACCase-Wirkort-Resistenz vorliegt) oder einem Propyzamid-Produkt. Zusätzlich trägt die Reduzierung von Metazachlor zum Wirkstofferhalt bei. Eine Senkung der Aufwandmenge auf maximal 500 g/ha Metazachlor reduziert automatisch die Menge nicht relevanter Metaboliten und trägt dazu bei, das „Risiko“ möglicher Versickerungen ins Grundwasser zu minimieren. Die Leistung der Kombi- Produkte ist bei der reduzierten Metazachlor-Menge gegenüber reinen Metazachlor-haltigen Produkten mit höherer Metazachlor-Menge gegen Acker-Fuchsschwanz gleichwertig, bei den meisten anderen Unkräutern überlegen.

The evaluation of small plot trials of the last 20 years shows a dependence of the efficacy of metazachlorcontaining herbicides against blackgrass of application date and application rate. The highest control levels with the lowest variation are achieved in pre-emergence. In the case of metazachlor solo products, they are 75% control at 500 g / ha of metazachlor and slightly more than 80% control at 750 g / ha of metazachlor. In postemergence variation is higher due to different growth stages and the efficacies are often 5-10% lower on average. Dimethenamid-P-containing herbicides without metazachlor (e.g., Tanaris®) also have a side effect on blackgrass. At 500 g / ha of dimethenamid-P, it is on average 60-65% control and is not as much decreasing in post-emergence compared with metazachlor. The combination of 500 g / ha dimethenamid-P and 500 g / ha metazachlor, as present in the products Butisan® Gold and Butisan® Kombi, achieves the same results in terms of efficacy and variation as 750 g / ha metazachlor solo. The reduction of the metazachlor application rate from 750 g / ha to 500 g / ha is thus fully compensated for by the addition of dimethenamid-P in terms of blackgrass efficacy. Ideally, winter rape should be used in crop rotation to reduce the blackgrass population by preventing seed production. The required high efficiencies can be achieved with spray sequences consisting of Butisan® Gold / Butisan® Kombi followed by Focus® Active Pack (if there is no ACCase target site resistance) or a propyzamide product. In addition, the reduction of metazachlor contributes to the sustainable use of the active ingredient. Lowering the application rate to a maximum of 500 g / ha metazachlor automatically reduces the amount of non-relevant metabolites and helps to minimize the "risk" of possible infiltration into the groundwater. The performance of the combination-products with reduced metazachlor level is similar compared to metazachlor solo products with higher metazachlor rates against blackgrass and superior against most other weeds.

Cite

Citation style:

Schönhammer, Alfons / Freitag, Joachim: Bewertung von Metazachlor-haltigen Herbiziden zur Bekämpfung von Acker-Fuchsschwanz in Winterraps. 2020. Julius Kühn-Institut.

Rights

Use and reproduction:

Export