Nachbericht zum Workshop „Zukunft mit Daten – Modelle, die die Welt vereinfachen“ : Entwicklung von Modellen in der Zoonosenforschung – Willkommen in einer interdisziplinären, digitalen Zukunft!

Thal, Dana

Die Digitalisierung macht auch vor der Zoonosenforschung nicht halt. Hierbei eröffnen technischer Fortschritt in Kombination mit immer größeren Datenmengen ganz neue Möglichkeiten, insbesondere in der Erstellung von Modellen. Mit diesen Modellen können komplexe Zusammenhänge für die Beantwortung von wissenschaftlichen Fragestellungen dargestellt und analysiert werden. Für den interdisziplinären Austausch über Chancen und Risiken sowie über konkrete Anwendungsbeispiele von Modellen in der Zoonosenforschung fanden sich am 26. November 2019 Forscher*innen und Mitarbeiter*innen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes in Berlin zusammen. In den spannenden Vorträgen und den lebhaften Diskussionen des Workshops wurde eines klar: Um das Potenzial von Modellierungen im One Health-Kontext gewinnbringend einbringen zu können, ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit unerlässlich. Der verantwortungsvolle Umgang mit Daten und die Auseinandersetzung mit ethisch-rechtlichen Fragen muss dabei stets Berücksichtigung finden.

Files

Cite

Citation style:

Thal, Dana: Nachbericht zum Workshop „Zukunft mit Daten – Modelle, die die Welt vereinfachen“. Entwicklung von Modellen in der Zoonosenforschung – Willkommen in einer interdisziplinären, digitalen Zukunft!. 2019.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export