Afrikanische Schweinepest: Was Sie wissen müssen

Puhl, Sonja

Die Afrikanische Schweinepest ist eine hochansteckende und anzeigepflichtige Tierseuche. Sie befällt ausschließlich Wild- und Hausschweine. Menschen können sich nicht anstecken. Es besteht aber die Gefahr, dass Menschen die Krankheit verbreiten. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) in Greifswald weist darauf hin, dass "das Virus in nicht gegarten Schweineprodukten längere Zeit, teils über Monate, stabil bleibt, beispielsweise in Haus- oder Wildschweinsalami oder -schinken." Schweine können sich über den Verzehr derartiger Essensreste infizieren. So können sich Wildschweine mit dem Erreger anstecken, wenn sie beispielsweise die Reste von Mettbrötchen fressen, die auf Raststätten in die Natur geworfen wurden. Über Menschen und Fahrzeuge aus Regionen mit Wildschweinpopulation kann der Krankheitserreger dann weitergetragen werden.

Files

Cite

Citation style:

Puhl, Sonja: Afrikanische Schweinepest: Was Sie wissen müssen. 2019.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export