Soziale Folgen von Bildungsarmut

Keim, Sylvia GND; Klärner, Andreas GND; Knabe, André; Berger, Peter A. GND

Bedroht Bildungsarmut die gesellschaftliche Teilhabe ? Dieser Beitrag untersucht, wie sich für Schulabgängerinnen und -abgänger mit geringer Bildung der Übergang ins Erwerbsleben gestaltet und diskutiert materielle, psychosoziale und gesundheitliche Folgen von Bildungsarmut. Nicht nur von absoluter Bildungsarmut Betroffene (ohne Schulabschluss) haben Schwierigkeiten beim Übergang in eine stabile Erwerbstätigkeit, sondern auch relativ „bildungsarme“ Hauptschülerinnen und Hauptschüler, und zunehmend sogar Realschulabsolventinnen und -absolventen. Fehlende Ressourcen in unterschiedlichen Lebensbereichen verweisen darauf, dass viele Bildungsarme nur bedingt am gesellschaftlichen Leben teilhaben und insofern auch als „Randgruppe“ bezeichnet werden können.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Keim, Sylvia / Klärner, Andreas / Knabe, André / et al: Soziale Folgen von Bildungsarmut. 2018.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export