Übersicht über das Abdriftrisiko bei der Ausbringung von Biozidprodukten

Kanne-Schludde, Daniele; Rautmann, Dirk GND; von Hörsten, Dieter GND; Wegener, Jens-Karl GND

Biozidprodukte werden zum Schutz des Menschen und Tieres vor Schädlingen, Pilzen, Algen oder Bakterien in zahlreichen Anwendungsbereichen eingesetzt. Sie können bei der Anwendung Auswirkungen auf Nicht-Ziel- Organismen und die Umwelt ausüben. Kenntnisse über Art und Weise der Ausbringung und eines möglichen Eintrags in angrenzende Umweltkompartimente durch Abdrift sind notwendig. Vor diesem Hintergrund wird in dieser Studie eine umfassende Übersicht über all jene Anwendungsbereiche und die zugehörigen Anwendungspraktiken erarbeitet, bei denen Biozidprodukte durch Sprühen, Spritzen, Vernebeln oder vergleichbare Ausbringungsformen appliziert werden. Dabei werden alle diejenigen Anwendungen identifiziert, bei denen während der Ausbringung ein direkter Austrag in angrenzende Umweltkompartimente durch Abdrift zu erwarten ist. Die Ergebnisse der Recherche zeigen, dass die Anwendungsbereiche und die zugehörigen Anwendungspraktiken sehr vielfältig sind. Eine Prioritätenliste der Anwendungsbereiche, in denen eine direkte Umweltexposition durch Abdrift auftreten kann, wird dargestellt. Beispiele von identifizierten Anwendungsbereichen sind: Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners, Bekämpfung von fliegenden und kriechenden Insekten im Umfeld von Gebäuden und die Wespenbekämpfung. Die Anwendungstechnik variiert von Aerosol-Sprühdosen, Pumpsprühflaschen, Rückenspritzen und Hochdruckreinigern bis hin zum Einsatz von Sprühkanonen und Hubschraubern.

Biocidal products are used to protect humans and animals against pests, fungi, algae or bacteria in a wide range of applications. They can affect non-target organisms and the environment during the application. Knowledge of the mode of application and possible entry into adjacent environmental compartments through drift is necessary. Against this background, this study will provide a comprehensive overview of all those applications and associated application practices where biocidal products are applied by spraying, fogging, misting or similar applications. Here, all those applications with an expected direct discharge into adjacent environmental compartments by drift are identified. The results of the research show that the application areas and the associated application practices are very diverse. The application areas with an expected direct environmental exposure by drift is presented in a priority list. Examples of identified application areas are: control of the oak processionary moth, control of flying and crawling insects in buildings and their surroundings as well as the control of wasps. The application technology varies from aerosol spray cans, pump spray bottles, knapsack sprayers and high-pressure cleaners to the use of cannon spray and helicopters.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Kanne-Schludde, Daniele / Rautmann, Dirk / von Hörsten, Dieter / et al: Übersicht über das Abdriftrisiko bei der Ausbringung von Biozidprodukten. 2018.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export