One Health – Global Health: Eine Gesundheit – eine Welt

Mettenleiter, Thomas C. GND

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Globalisierung – Welt im Wandel" des Jungen Kollegs Greifswald Das One Health-Konzept erkennt an, dass die menschliche Gesundheit mit der Gesundheit von Tieren und der Umwelt direkt verbunden ist. Es basiert auf dem Konzept der ‚einen Medizin‘, d. h. der engen Interaktion von Human-, Tier- und Umweltmedizin. Damit wird eine ganzheitliche Betrachtungsweise realisiert, die disziplin- und sektorenübergreifend auf globaler Ebene wirkt. Das Konzept des One Health mit den Hauptthemen zoonotische Infektionen und Antibiotikaresistenzen hat Eingang in die G20-Schlusserklärung von Hamburg und in den aktuellen Koalitionsvertrag gefunden. In diesem Beitrag werden die Grundlagen erläutert und anhand von Beispielen aktueller Arbeiten in Deutschland und insbesondere am Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Insel Riems, die Relevanz des Ansatzes dargestellt.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Mettenleiter, Thomas: One Health – Global Health: Eine Gesundheit – eine Welt. 2018.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export