Nationale Indikatoren mit Bezug zu Pflanzenschutz und Biodiversität in der Agrarlandschaft

Hoffmann, Jörg GND; Kratz, Werner

Pflanzenschutzmittel (PSM) werden zur Erzielung hoher und sicherer Erträge auf landwirtschaftlichen Flächen eingesetzt. Deren Anwendung führt jedoch auch zu unerwünschten Effekten für Natur und Umwelt. Auswirkungen der PSM sollen gemäß den Zielen im Nationalen Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) so gering wie möglich gehalten werden. Indikatoren sind dazu im NAP aufgeführt. Vor diesem Hintergrund werden Wirkungen von PSM auf die Biodiversität in der Agrarlandschaft am Beispiel der Vögel und der Gefäßpflanzen analysiert. Es zeigten sich erhebliche negative Auswirkungen, was nicht den Zielen entspricht. Im NAP enthaltene Indikatoren werden u.a. mit ihrem Bezug zu Biodiversität, Zielerreichungsgrad und Aufklärung von Ursache-Wirkungsbeziehungen analysiert. Vorliegende Indikatoren sind weit vom Zielwert entfernt, teils fehlen Zielwerte. Die Aufklärung von Ursache-Wirkungsbeziehungen erfolgt kaum. Die Überprüfung des Fortschritts im NAP mit Hilfe der Indikatoren wäre demnach nicht hinreichend für die Ziele des Schutzes der Biodiversität. Es besteht dringender Bedarf für die Entwicklung eines auf realen Monitoringdaten basierenden Indikators und dessen rasche Anwendung.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Hoffmann, Jörg / Kratz, Werner: Nationale Indikatoren mit Bezug zu Pflanzenschutz und Biodiversität in der Agrarlandschaft. 2018.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export