Afrikanische Schweinepest : Was noch nicht im Lehrbuch steht

Blome, Sandra GND; Teifke, Jens Peter GND

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) gehört zu den bedeutsamsten anzeigepflichtigen Viruserkrankungen der Haus- und Wildschweine. Nach ihrer Einschleppung in die transkaukasischen Länder und die Russische Föderation erreichte die ASP die baltischen EU-Mitgliedstaaten und Polen und seit 2017 Tschechien, Moldawien und Rumänien. Anders als von einer hochkontagiösen Seuche zu erwarten ist, hat sich die ASP nach ihrem Eintrag in die EU allerdings weder rasch ausgebreitet, noch ist sie als Folge einer hohen Erregervirulenz erloschen. Offenbar besitzen abweichend von der bisherigen Lehrbuchmeinung diese ASPV-Stämme nur eine mäßige Kontagiosität, so dass eine Reihe von Fragen zur Übertragung und Erkrankungsdynamik bislang ungeklärt sind. In diesem Beitrag werden aktuelle Erkenntnisse zu dieser Tierseuche zusammenfassend dargestellt.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Blome, Sandra / Teifke, Jens: Afrikanische Schweinepest : Was noch nicht im Lehrbuch steht. 2018.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export