Verwendungszonen für Vermehrungsgut von Douglasie auf Basis von Klimadaten und Herkunftsversuchen

Liepe, Katharina J.; Liesebach, Mirko GND

Für die Begründung zukünftiger Baumgenerationen ist die Anpassungsfähigkeit an klimatische Verhältnisse von großer Bedeutung. Forstliches Vermehrungsgut sollte eine hohe genetische Vielfalt aufweisen, um bei Saat oder Pflanzung Produktivität und Vitalität des Waldes zu gewährleisten. Voraussetzung dafür ist die Kenntnis der Ausprägung unterschiedlicher Genotypen sowie der treibenden klimatischen Faktoren, welche über lange Zeiträume hinweg maßgeblich zur lokalen Anpassung beigetragen haben. Aufgrund klimatischer und standörtlicher Verhältnisse sind in der Vergangenheit Herkunftsgebiete für die Erzeugung forstlichen Vermehrungsgutes ausgewiesen worden. Im Waldklimafondsprojekt „FitForClim“ soll durch züchterische Verbesserung Vermehrungsgut erzeugt werden, welches für größere Regionen geeignet ist. Dafür werden gezielt Genotypen gesucht, ausgewählt und auf Versuchsflächen getestet. Die Douglasie (Pseudotsuga menziesii [Mirb.] Franco) ist in Deutschland seit SCHWAPPACH zu einer wichtigen Wirtschaftsbaumart geworden. Aufgrund höherer Trockenheitstoleranz im Vergleich zur Fichte sowie der Möglichkeit einer erfolgreichen Mischung mit Buche eignet sie sich besonders als Ersatzbaumart im sich ändernden Klima...

Adaptability to climatic conditions is of major importance when establishing future forest generations. Reproductive material should have high genetic diversity to ensure forest productivity and health. This requires a sound knowledge of the form of different genotypes, as well as of the climatic drivers that have shaped local adaptation over long time frames. In the past, provenance regions for forest reproductive material were delineated based on climatic and geographic conditions. The “FitForClim” project aims, through selective breeding, to produce improved reproductive material which is suitable for larger regions. Appropriate genotypes are sought and selected to be tested on forestry trial sites. ince SCHWAPPACH’s work, the Douglas-fir (Pseudotsuga menziesii [Mirb.] Franco) has become an important commercial tree species in Germany. A higher drought tolerance in comparison to Norway spruce and the possibility of a successful species mixture with European beech make it a suitable replacement for spruce under changing climate conditions...

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Liepe, Katharina / Liesebach, Mirko: Verwendungszonen für Vermehrungsgut von Douglasie auf Basis von Klimadaten und Herkunftsversuchen. 2017.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export